preise

kontakte/literatur
 
kinesiologie
touch for health
Cranio Sacral Lymphdrainage Über mich



Beispiele

Müdigkeit die bei einem normalen Lebensablauf länger als 3 Tage latent da ist ist, einfache Erschöpfungssymptome wie Kopfschmerz, Beengungsgefühle, innere Unruhe, Kreuzschmerzen, häufiger Schnupfen, Frauen die sich damit abgefunden haben regelmäßig Schmerztabletten einzunehmen weil sie so starke Menstruationsschmerzen haben, Knieprobleme usw.: All diese kleinen und größeren Symptome machen uns darauf aufmerksam, dass wir Unterstützung brauchen um das innere Gleichgewicht von Körper, Verstand und Seele widerherzustellen.

Vor allem in der urbanen Gesellschaft werden solche kleineren Symptome gerne ignoriert, nach einger Zeit verschwinden diese auch oft , mann vergisst wieder darauf bis die selben oder andere Symptome wiederkehren, meist in stärkerer Ausprägung oder länger andauernd. Der Körper ist mit einem Uhrwerk zu vergleichen, wenn zu viel oder zu wenig Schmieröl vorhanden ist funktioniert die Uhr zwar noch, nur eben nicht mehr in der Genauigkeit die ihr möglich wäre, wenn eines der vielen Zahnräder leicht klemmt oder eine zu grosse Abreibung hat wirkt sich dieses auf die übrigen aus, das Schmieröl wird schneller verbaucht die Abnützung der Schrauben und Zahnräder schreitet voran. Bei Ignorieren der kleinen Blockaden führt das unweigerlich zu Störungen der ineinandergreifenden Mechanik bis schliesslich das gesamte Werk sich gegenseitig so blockiert dass es stehenbleibt.

Ein paar Medikamente vielleicht, die die Symptome zurückdrängen - Hauptsache man macht weiter.
Nur: dort wo dauerhaft ein Ungleichgewicht vorhanden ist treten in fast allen Fällen mittel- oder langfristig gröbere Beschwerden oder gar Gebrechen auf. Unser Gesundheitssystem, das ja hauptsächlich und auch höchst effektiv auf Reparatur ausgerichtet ist, soll es dann richten - oft sind Schäden zu jenem Zeitpunkt bereits so weit fortgeschritten daß nur noch eine Teilreparatur möglich ist. Das Resultat: ein Leben mit Krankheit?



Ich bin in jahrelangem Studium und in praktischer Anwendung zu der Überzeugung gekommen, dass unser Wunderwerk Körper, im Zusammenfinden des hamonischen Gleichgewichtes von Körper, Geist und Seele enorme Selbstheilungskräfte entfaltet, wodurch mancher sogenannter irreperabler Schaden im Idealfall vorbeugend vermieden werden, oder, wo bereits vorhanden, vielfach ein weitaus beschwerdefreierer Alltag erzielt werden kann.

Der Schulmedizin gegenüber gilt hier zu jedem Zeitpunkt mein größter Respekt: Es wurde bereits nachweislich sehr Viel in den diversen Bereichen geleistet, unsere Lebenserwartung ist massiv gestiegen und viel vormals Unheilbares ist bewältigbar geworden. Auch wird tolle Pionierarbeit geleistet um Vergessenes wieder zu erlernen und Dieses nach modernem Forschungsstand zu erweitern. Die Frage ist schon lange nicht mehr Schul- versus Alternativmedizin.

Das wirkliche Thema ist zunehmend die Eigenverantwortung die jeder Einzelne für sein Leben und seine Gesundheit übernimmt: Es bleibt Jedem von uns überlassen, wie er Seine und somit auch die Zukunft kommender Generationen mitentwickelt. Ich persönlich plädiere darauf, unsere allgemeine Einstellung dahingehend zu ändern, wirklich auf unseren Körper zu schauen. Von ihm zu lernen und auf ihn zu achten. Dadurch werden wir auch in der Lage sein gemeinsam ein Gesundheitssystem aufzubauen anstatt daran zu scheitern, ein Krankheitsreparatursystem zu erhalten.

Probieren sie es einfach einmal aus: Vielleicht auch anstatt einmal im Monat gross Essen zu gehen oder sich einen schicken neuen Luxusartikel zu kaufen - sich einen Therapeuten zu suchen der ihnen hilft sich selbst wieder zu finden und ihnen eine gute Behandlung gibt, um sie darin zu unterstützen ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

impressum © 2019 - powered by webgroup.at datenschutzerklärung